Neufassung der BioAbfV – Großer Wurf oder Irrweg?

Veranstaltungsdatum

Beginn
21.04.2021, 10:00 Uhr
Ende
21.04.2021, 12:30 Uhr

Veranstaltungsort

[GGSC] Seminare GmbH

Online-Seminar,

Kontakt

[GGSC] Seminare
030 726 10 26 0

Wir veranstalten am 21. April 2021 für Mitarbeiter des örE,  kommunaler Betriebe oder zuständiger Behörden ein [GGSC] Online-Seminar: 

Neufassung der BioAbfV – Großer Wurf oder Irrweg?

am 21.04.2021

Kaum ein anderes Vorhaben der Bundesregierung im Bereich der Kreislaufwirtschaft hat in letzter Zeit so hohe Wellen geschlagen, wie der Referentenentwurf zur Novelle der
Bioabfallverordnung (BioAbfV) vom 29.12.2020. Nachdem die Einführung der flächendeckenden Getrennterfassung von Bioabfällen weitgehend umgesetzt wurde, sollen jetzt die Qualität der zu verwertenden Abfälle verbessert und Fremdstoffe reduziert werden. Der Entwurf nimmt dabei die Entsorger und nicht die Sammelverantwortlichen in die Pflicht. Die Reaktionen der Verbände sind überwiegend ablehnend, die Anlagenbetreiber sehen unüberwindbare Kostenrisiken und der praktische Nutzen der Vorgaben wird in Zweifel gezogen.

Im Online-Seminar werden die vorgesehenen Änderungen systematisch aufbereitet und auch aktuelle Entwicklungen auf dem Weg zum Erlass der geänderten BioAbfV beleuchtet. [GGSC] konnte ferner erfahrene Praktiker gewinnen, zu den Problemstellungen und den Lösungsansätzen des Entwurfs Stellung zu nehmen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben auch die Möglichkeit, vor dem Seminar per mail oder im Verlauf des Seminars live oder im Chat Fragen zu stellen, die in die jeweiligen Vorträge einbezogen und beantwortet werden.

Unsere Themen:

10:00 Uhr Begrüßung und Einführung
Rechtsanwalt Jens Kröcher
Anwaltsbüro [Gaßner, Groth, Siederer & Coll.]

10:10 Uhr    Änderungen der BioAbfV
Pflichten bei der Sammlung und kommunale Optionen zur Fremdstoffvermeidung und - reduzierung
Rechtsanwältin Caroline von Bechtolsheim
Anwaltsbüro [Gaßner, Groth, Siederer & Coll.]

10:30 Uhr    Praxisbeispiel innovative Öffentlichkeitsarbeit („Bioabfallpolizei“)
Dr. Peter-Michael Habermann
Vorstand Abfallwirtschaftsunternehmen Bayreuth-Land

Wirksamkeit kommunaler Maßnahmen zur Reduzierung von Fehlwürfen
Yasmin Eger
GAB Pinneberg (Autorin einer Studie zur Eignung von Maßnahmen zur Minimierung von Fehlwurfanteilen im Bioabfall)

11:00 Uhr    Änderungen der BioabfV bei der Entsorgung
Rechtsanwältin Daniela Weber/ Rechtsanwalt Jens Kröcher
Anwaltsbüro [Gaßner, Groth, Siederer & Coll.]

11:20 Uhr    Technische Anforderungen an Anlagenbetreiber und ihr Nutzen
Dr. Ketel Ketelsen
Geschäftsführer Ingenieurbüro für Abfallwirtschaft und Energietechnik GmbH

11:50 Uhr    Praktische Auswirkungen der Novelle für Anlagenbetreiber
Jan B. Deubig
Vorstand Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern [ZAK]

12:20 Uhr    Nachfragen Diskussion
Rechtsanwältin Caroline von Bechtolsheim
Anwaltsbüro [Gaßner, Groth, Siederer & Coll.]

12:30 Uhr    Ende der Veranstaltung

Das Seminar findet auf einer Online-Plattform statt. Eine Teilnahme ist mit und ohne Kamera möglich. Wir schicken Ihnen die Zugangsdaten nach Anmeldung rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Der Tagungsbeitrag beträgt € 200,00 zuzüglich 19 % MwSt und enthält bereits den Tagungsband, der Ihnen nach der Veranstaltung elektronisch zur Verfügung gestellt wird.

zum Programm