Werdegang

Jurastudium an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster, wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Norbert Achterberg am Institut für Öffentliches Recht und Politik der Universität Münster; Mitarbeit an den Lehrbüchern zum Verwaltungsrecht und Parlamentsrecht und Lehrbeauftragter für Polizei- und Ordnungsrecht an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes NRW in Münster, Referendariat am Landgericht Essen (NRW), Richter am Verwaltungsgericht, Referatsleiter für Windenergie, Wasserkraft und Netzintegration der Erneuerbaren Energien im Bundesumweltministerium am Dienstsitz Berlin, Staatssekretär im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (NRW), Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung, Rechtsanwaltszulassung 2014 und seitdem Anwalt bei [GGSC]

[GGSC]

Anwalt

Arbeitsfelder

Energierecht und Klimaschutz

Tätigkeitsschwerpunkte

Recht der Erneuerbaren Energien und ihre Systemintegration, Energiewirtschaftsrecht, Planungs- und Immissionsschutzrecht, Beratung und Mediation für Unternehmen, Verbände und Politik

Veröffentlichungen

Mitautor des Buches "Wind des Wandels", herausgegeben von Franz Alt und Hermann Scheer sowie Vorträge im Bereich Erneuerbare Energien und ihre Systemintegration

Funktionen

Gewährträgerversammlung der NRW-Bank (2010-2013), Verwaltungsrat des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW -BLB- (bis 2013), Verwaltungsrat des Forschungszentrums Jülich - FZJ- (bis 2013), Vorsitzender des Verwaltungsrates der Niedersächsischen Landesforsten (bis September 2013), Kurator in der Stiftung Offshore Windenergie (von 2005-2013)

Mitgliedschaften

NRW-Stiftung, Arbeitsgemeinschaft Umweltplanung Niederelbe - AUN-