Breitbandinternet und Bürger-WLAN im Land Brandenburg

georgejmclittle - Fotolia

[GGSC] arbeitet bundesweit an der Digitalisierung mit. Auf der Grundlage eines Beratungsrahmenvertrages mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) des Landes Brandenburg hat [GGSC] beispielsweise die brandenburgischen Landkreise Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Oberhavel, Uckermark, Havelland, Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald, Oder-Spree, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz sowie die kreisfreien Städte Brandenburg an der Havel und Frankfurt (Oder) beim geförderten Breitbandinternetausbau unterstützt. Grundlage hierfür ist die aktuelle Bundesförderung zum Gigabit-Ausbau, ergänzt durch Haushaltsmittel des Landes Brandenburg. 

Sämtliche von [GGSC] strukturierten und begleiteten Konzessionsausschreibungen zur Auswahl von Telekommunikationsunternehmen für die Errichtung und den Betrieb der Netze konnten Ende 2019 erfolgreich abgeschlossen werden; die Fördermittelbescheide von Bund und Land über viele 100 Mio. € liegen vor. 

Nunmehr begleitet [GGSC] für diverse Landkreise und die Stadt Frankfurt (Oder) rechtlich die bauliche Umsetzung. Außerdem durfte [GGSC] für das MWAE erfolgreich ein europaweites Ausschreibungsverfahren für Planung, Bau und Betrieb von Bürger-WLAN-Hotspots an touristischen, landeseigenen und kommunalen Standorten im gesamten Land Brandenburg begleiten. Das Projekt befindet sich in der baulichen Umsetzung.