In der Projektentwicklung und im Baumanagement unterstützt [GGSC] traditionell öffentliche Auftraggeber, zum anderen eine Reihe gewerblicher Projektentwickler und Bauträger, schließlich zahlreiche Planungsbüros.

In der Frühphase solcher Projekte werden die grundlegenden Entscheidungen über die Bebauung getroffen. Dort spielt eine maßgebliche Rolle, welche Spielräume und Gestaltungsmöglichkeiten das öffentliche Baurecht gewährt. Dabei gehört zu unserer Expertise auch die Bewältigung komplexer Probleme in den Bereichen Erschließung, Altlasten, Natur- und Denkmalschutz sowie der Energieversorgung und des Klimaschutzes. Bei öffentlichen Auftraggebern ist die Frühphase des Bauprojekts ferner von Ausschreibungsverfahren für Planungsleistungen geprägt. Solche komplexen Vergabeverfahren auf Seiten öffentlicher Auftraggeber zu begleiten, gehört zu unseren besonderen Schwerpunkten.

Wir gestalten und verhandeln Planungs- und Bauverträge aller Größen. Parallel dazu begleiten wir Auftraggeber und Planungsbüros in ihrem täglichen Geschäft, also bei der konkreten Anwendung der Verträge und des Baurechts auf die Einzelheiten des Projekts. Wir begleiten Verhandlungen mit Genehmigungsbehörden, bewerten und verhandeln Nachtragsforderungen, strukturieren Verfahren zur Klärung technischer Fragen, gestalten oder bewerten Werklohn oder HOAI-Honorarforderungen, verhandeln Schadensfälle und Bürgschaftsforderungen, kurz: Wir begleiten das Bauprojekt über die volle Dauer bis zur Abnahme und bis in die Gewährleistungsphase.

[GGSC] sieht seine Aufgabe nicht so sehr in der Durchführung von Klageverfahren, sondern darin, zum wirtschaftlichen Erfolg eines Bauprojekts beizutragen. Dazu ist Streitvermeidung oberstes Gebot, und falls Streit auftritt, ist es unsere Aufgabe, zur Streitlösung beizutragen. Hierfür verfügen wir über jahrelange Erfahrung in allen gängigen Streitlösungsverfahren (Verhandlungsführung, Schlichtung, Mediation).