[GGSC] berät umfassend im Bereich des Zuwendungs- und Beihilferecht.

Auf kommunaler Seite kann beispielsweise bei der Übernahme von Bürgschaften durch die Kommune, aber auch bei Zahlung von Umlagen an Zweckverbände oder bei der Übertragung von Vermögen auf Tochterunternehmen eine zuwendungs- bzw. beihilferechtliche Prüfung veranlasst sein. [GGSC] berät Gebietskörperschaften und ihre kommunalen Unternehmen bei der rechtssicheren Ausgestaltung der entsprechenden Rechtsverhältnisse, wie bei der notifizierungsfreien Betrauung mit Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse oder der Gestaltung von Zuwendungssatzungen und Zuwendungsbescheiden. Wir begleiten ggf. erforderliche Notifizierungsverfahren. Einen Tätigkeitsschwerpunkt haben wir im Bereich Breitbandverkabelung.

Seit zwei Jahrzehnten sind wir im Bereich Zuwendungs- und Beihilferecht für die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) tätig. Diese ist als öffentliche Förderbank Zuwendungsgeber und gestaltet mit ihren Zuwendungen auch Beihilfen i.S.d. europäischen Rechts. [GGSC] erstellt Gutachten und Expertisen, gestaltet Inhouse-Seminare, unterstützt Kunden-Seminare und ist anwaltlicher Beistand in wichtigen Verwaltungsprozessen und Widerspruchsverfahren sowie rechtlicher Berater des Vorstands der ILB in strategischen Fragen des Zuwendungs- und Beihilferechts.