[GGSC] berät Kommunen und Verkehrsunternehmen in allen rechtlichen Fragen rund um den öffentlichen Personennahverkehr.

Ein leistungsfähiger ÖPNV ist nicht nur für die Mobilität der Bevölkerung und damit die Einheitlichkeit der Lebensverhältnisse, sondern auch für die Umweltqualität in den Städten und für den Klimaschutz von herausragender Bedeutung. Die rechtlichen Rahmenbedingungen für den ÖPNV haben sich in den letzten Jahren grundlegend geändert (Inkrafttreten der VO (EG) Nr. 1370/2007 und des novellierten Personenbeförderungsgesetzes (PBefG)).

[GGSC] unterstützt kommunale Aufgabenträger des ÖPNV bei der strategischen Entscheidungsfindung und der Entwicklung von Organisations- und Finanzierungskonzepten. Wir beraten bei der Umsetzung der VO (EG) Nr. 1370/2007 und des neuen PBefG, namentlich bei der Vorbereitung und rechtssicheren Durchführung von Direktvergaben an kommunale Verkehrsunternehmen.

[GGSC] berät kommunale Aufgabenträger bei der Restrukturierung kommunaler Verkehrsunternehmen. Wir betreuen Vergabeverfahren für Aufgabenträger und kommunale Verkehrsunternehmen und unterstützen die Aufgabenträger in zuwendungsrechtlichen Verfahren. Zu unseren Beratungsschwerpunkten gehört auch die Beratung und Vertretung von Verkehrsunternehmen in Genehmigungsverfahren sowie in gerichtlichen Konkurrentenstreitigkeiten um Linienverkehrsgenehmigungen.