Kartellrechtsgutachten für großen deutschen Wasserversorger

Artikel drucken

Referenzen Arbeitsfelder Kommunal Wasserwirtschaft und Wasserrecht

Die 8. GWB-Novelle hat das Kartellrecht für den Wassersektor neu gefasst und insbesondere die Anmeldepflichten für wettbewerbsbeschränkende Verträge bei den Kartellbehörden grundlegend reformiert. Vor diesem Hintergrund hat [GGSC] im Jahr 2014 für einen der großen deutschen Wasserversorger zahlreiche Verträge überprüft und ein umfassendes kartellrechtliches Gutachten erstattet. Der Wasserversorger, welcher über ein weitverzweigtes Transport- und Verteilnetz verfügt, liefert Wasser sowohl zur Weiterverteilung als auch direkt an die Endkunden. Gegenstand der Prüfung waren zahlreiche Vereinbarungen mit Kunden und benachbarten Versorgern. Die zuständige Landeskartellbehörde hatte den Versorger aufgefordert, freizustellende Verträge zu melden.