06.08.2015 Presse über uns Lebensmittel

Die Süddeutsche Zeitung schreibt am 6. August 2015 zum Urteil eines jahrelangen Rechtsstreits des Imkers Karl-Heinz Bablok wegen Verunreinigungen seines Honigs mit dem für Lebensmittel nicht zugelassenen Genmaises MON 810: „Babloks Anwalt Georg Buchholz wertete den Vergleich als Beleg, "dass der Gentechnikanbau für alle Beteiligten mehr Schaden als Nutzen bringt".

01.03.2013 Presse über uns Lebensmittel

Am 29.02.2012 hat das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) über die behördlichen Befugnisse beim Anbau von Pflanzen mit gentechnischen Verunreinigungen entschieden.

08.09.2011 Presse über uns Lebensmittel

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 06.09.2011 in einem wegweisenden Urteil bestätigt, dass Honig und andere Lebensmittel, in die Spuren gentechnisch veränderten Materials gelangen, eine Sicherheitsprüfung und eine gentechnik-rechtliche Zulassung benötigen.

09.08.2011 Presse über uns Lebensmittel

In dem von [GGSC] betreuten Rechtsstreit vor dem EuGH geht es um Klagen von Imkern, in deren Honig Pollen des gentechnisch veränderten Maises MON 810 gelangt sind.