09.08.2011 Presse über uns Lebensmittel

Presseschau: Generalanwalt des EuGH bestätigt [GGSC] Rechtsauffassung zu Honig mit Gen-Pollen

In dem von [GGSC] betreuten Rechtsstreit vor dem EuGH geht es um Klagen von Imkern, in deren Honig Pollen des gentechnisch veränderten Maises MON 810 gelangt sind.

Am 09.02.2011 hat der Generalanwalt seine Schlussanträge veröffentlicht. Er bestätigt die Auffassung, dass selbst geringste Spuren des Pollens im Honig dazu führen, dass der Honig ein "aus GVO hergestelltes" Lebensmittel ist. Dabei ist es irrelevant, ob der Eintrag der Pollen beabsichtigt oder unbeabsichtigt ist.