05.06.2019 Aktuelle Meldung Energie

Prof. Hartmut Gaßner als Aufsichtsrat der BürgerEnergie Berlin eG wiedergewählt

Prof. Hartmut Gaßner (GGSC)

Die Generalversammlung der Energiegenossenschaft BürgerEnergie Berlin eG (BEB) hat gestern Herrn Prof. Hartmut Gaßner (GGSC) erneut zum Aufsichtsrat gewählt. Prof. Gaßner gehört dem Aufsichtsrat bereits seit 2011 an und ist seither auch Aufsichtsratvorsitzender. Die BEB kämpft seit Jahren für eine Beteiligung am Berliner Stromnetz. Sie sieht sich diesem Ziel seit März dieses Jahres ein Stück näher, weil der Zuschlag im Konzessionsausschreibungsverfahren der landeseigenen Berlin Energie erteil wurde. Der bisherige Konzessionsinhaber Stromnetz Berlin, eine Tochtergesellschaft von Vattenfall, hat allerdings angekündigt gegen die Zuschlagsentscheidung von SenFin klagen zu wollen. Deshalb dürften Gespräche zwischen dem Senat und der BEB über eine genossenschaftliche Beteiligung an der zukünftigen Netzgesellschaft, die im Koalitionsvertrag von Rot-Rot-Grün in Berlin vorgesehen ist, noch dauern.

Auf der Generalversammlung vom 04,.06.2019 wurde auch das erste Mieterstromprojekt der BEB vorgestellt. In Neukölln sind Solarmodule auf zwei Wohnblocks bereits installiert, die zur Stromversorgung von 118 Wohnungen beitragen können. Herr Sami Natal von der Wohnungsgenossenschaft Neukölln lobte in seinem Gastbeitrag die hervorragende Zusammenarbeit der beiden Genossenschaften. Die Mieterstromanlage wird eine der größten in Berlin sein und die BEB wird bald weitere Projekte – auch unter finanzieller Beteiligung einzelner BEB-Genossen – in Angriff nehmen. Die BEB hat in Kooperation mit der EWS Schönau auch ein eigenes Ökostromprodukt.