19.11.2018 Aktuelle Meldung Landwirtschaft und Umweltschutz

[GGSC] Anwalt Dr. Willand nimmt in der ARD-Sendung Monitor zum Zulassungsverfahren für Pestizidwirkstoffe Stellung

In der Monitor-Sendung am 15.11.2018 „Hochgiftig und trotzdem zugelassen: Pestizide in der EU“, geht das Recherche-Team von Monitor dem Einsatz hochgiftiger Pestizide in der EU nach, die es durch eine Ausnahmegenehmigung trotzdem auf den Markt schaffen.

„Der Grund: Nach einer Ausnahmeregelung der EU-Pflanzenschutzmittelverordnung darf der Genehmigungszeitraum eines Wirkstoffes verlängert werden, wenn Gründe vorliegen, die "der Antragsteller nicht zu vertreten hat.“ Mit anderen Worten: Wenn die Prüfung eines Stoffes zu lange dauert, bekommt der Stoff eine Ausnahmeverlängerung.“

Dr. Achim Willand, Anwalt für EU-Umweltrecht bei [GGSC]: „Eine solche Zulassung nach Artikel 17 hat dann ja zur Folge, dass ein Wirkstoff eingesetzt werden darf, obwohl er nicht nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft abschließend geprüft worden ist.“

ARD-Sendung Monitor vom 15.11.2018: https://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-hochgiftig-und-trotzdem-zugelassen-pestizide-in-der-eu-100.html

Tagesschau, 15.11.2018: https://www.tagesschau.de/inland/pestizide-103.html