23.05.2018 Aktuelle Meldung Bau

Die Folgen des Braunkohlebergbaus in der Lausitz führen zu wesentlichen Belastungen in den Einzugsgebieten verschiedener Oberflächengewässer, so auch der Spree.

[GGSC] berät und vertritt die mit der öffentlichen Trinkwasserversorgung der Stadt Frankfurt (Oder) betraute Frankfurter Wasser- und Abwassergesellschaft mbH (FWA) im Planfeststellungsverfahren zur Herstellung des „Cottbuser Ostsees“, einer beabsichtigten Nachnutzung des Tagebaus Cottbus Nord.

Die FWA hat Einwendungen erhoben, da sich der „Cottbuser Ostsee“ als weiterer Sulfat-Emitent im Gewässersystem im Einzugsgebiet der Spree erweisen wird.“

Zur vollständigen Meldung: [GGSC] Projekt Frankfurt (Oder)

Lausitzer Rundschau, 23.05.2018: Letzter Check für Ostsee-Pläne

02.05.2018 Aktuelle Meldung Bau

Die Berliner Zeitschrift "Das Grundeigentum" berichtet in der Ausgabe 8.2018 von der [GGSC] Feier zum 70. Geburtstag von Dr. Klaus-Martin Groth und findet sehr lobende Worte über seine langjährige Arbeit.

Grundeigentum 8.2018: Namen und Nachrichten

12.09.2017 Aktuelle Meldung Bau

Um die Leistungsfähigkeit der Berliner Verwaltung zu verbessern, hat der Senat am 12.09.2017 auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller den Einsatz einer externen Steuerungsgruppe beschlossen. Sie wird künftig konkrete Abläufe in wichtigen Bereichen der Berliner Verwaltung analysieren, Steuerungsprobleme identifizieren und umsetzbare Lösungen zur Verbesserung nicht optimal funktionierender Verfahren vorlegen.

Die Steuerungsgruppe besteht aus 13 Expertinnen und Experten, die aus unterschiedlichen Perspektiven, u.a. der Wirtschaft und der Wissenschaft, ihre Erfahrungen mit dem Aufbau von Organisationsstrukturen und dem Management von Geschäftsprozessen einbringen werden. Rechtsanwalt Dr. Groth von [GGSC] ist als ein Experte in die Steuerungsgruppe berufen worden. Bis Jahresende soll die Gruppe mit den Mitarbeitern der Berliner Verwaltung eine „Bestandsaufnahme durchführen“...

18.07.2017 Aktuelle Meldung Bau

Am 13.07.2017 wurde der Grundstückskaufvertrag für die Flächen des Lausitzrings beurkundet. Der Lausitzring wurde an die DEKRA veräußert, die auf angrenzenden Flächen bereits eine Teststrecke betreibt. [GGSC], vertreten durch Rechtsanwalt Dr. Gerrit Aschmann, hat den Verkäufer und bisherigen Betreiber der Rennstrecke bei dieser Transaktion beraten und den Grundstückskaufvertrag mit der DEKRA verhandelt.

rbb, 17.07.2017: Lausitzring wird zur Dekra-Teststrecke

FAZ, 17.07.2017: Dekra kauft den Lausitzring

04.07.2017 Aktuelle Meldung Bau

Ende Juni 2017 hat die bauliche Umsetzung des Gigabit-Breitbandprojekts im CleanTech Business Park Berlin-Marzahn begonnen, einem ca. 90 Hektar großen Industriepark mit besonderem Branchenfokus auf saubere und umweltfreundliche Technologien wie z. B. Energiespeicherung, Energieeffizienz, nachhaltige Mobilität, Kreislaufwirtschaft und grüne Chemie.

Errichtet werden modernste Breitbandinfrastrukturen mit symmetrischen Datenübertragungsraten von 1 Gbit/s auf Basis sog. FTTB-Technologie. Hierfür müssen bis Ende 2018 unter anderem 23 km Glasfaserkabel und 18 km Leerrohre verlegt werden. Für die Investitionen werden auch Fördermittel des Bundes und des Landes eingesetzt.

Die [GGSC] Anwälte Dr. Joachim Wrase und Dr. Jasper von Detten haben in diesem Projekt – zusammen mit der Tele-Kabel-Ingenieurgesellschaft mbH als technischem Partner – rechtlich das gesamte Förderantrags- sowie...

29.06.2017 Bau

Am 26.06.2017 wurde in Anwesenheit von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher Richtfest in den „Pepita-Höfen“ gefeiert. Die Abendschau berichtete:

https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20170626_1930/pepitahoefe.html

Es handelt sich mit 1.024 Wohnungen um die größte zur Zeit im Bau befindliche Wohnungsanlage Berlins. [GGSC] hat das Projekt im gesamten Planungsprozess (Bebauungsplan, städtebaulicher Vertrag, Artenschutz und Nachbarschaftsverträge) anwaltlich betreut und war durch Rechtsanwalt Dr. Groth auf dem Richtfest vertreten.

Die gleichen anwaltlichen Dienstleistungen hat [GGSC] in den letzten Jahren für zwei weitere große Wohnungsbauprojekte (mit jeweils mehr als 500 Wohnungen) erbracht, deren Richtfest einige Wochen zurückliegt (Lehrter Straße) bzw. demnächst ansteht (Mauerpark). In der Lehrter Straße und im Mauerpark werden jeweils ein Viertel der Wohnungen als...

07.04.2017 Aktuelle Meldung Bau

Am 13. April 2017 wird in Berlin mit einem Festakt die Internationale Gartenausstellung 2017 eröffnet -> zur IGA 2017. Das ist auch für uns ein Meilenstein, denn [GGSC] hat die IGA von ihren ersten Schritten an rechtlich begleitet. Wir sind stolz, dass wir zu diesem für die Stadt Berlin und für die internationale Landschaftsarchitektur wichtigen Projekt einen Beitrag leisten durften.

Die Mitwirkung von [GGSC] begann bereits im Jahr 2010, als es darum ging, den EU-weiten Landschaftsarchitektenwettbewerb rechtlich zu strukturieren, insbesondere mit Blick auf das sich anschließende Verhandlungsverfahren und die entsprechenden Schnittstellen zwischen Wettbewerb und Verhandlungsverfahren. Damals bestand noch die Absicht, die IGA auf dem Tempelhofer Feld durchzuführen. Zwischenzeitlich erfolgte dann die Festlegung, die Ausstellung in...

23.01.2017 Aktuelle Meldung Bau

Nach rund zwei Jahren Bauzeit wurde am 20.01.2017 in Potsdam das Museum Barberini eröffnet. Gestiftet wurde das im barocken Stil wieder aufgebaute Gebäude durch SAP-Gründer Hasso Plattner. In dem Museum wird zunächst eine Ausstellung über den Impressionismus und Klassiker der Moderne zu sehen sein sowie Werke von Künstlern der DDR.

[GGSC] hat das Projekt ab der Bauphase rechtlich komplett begleitet, die Vertragsverhandlungen mit den am Bau beteiligten Unternehmen geführt und den Bauherrn bis zur Eröffnung zum Projekt- und Nachtragsmanagement beraten.

23.01.2017 Aktuelle Meldung Bau

Am 13. April 2017 öffnet die Internationale Gartenausstellung unter Einbeziehung der beliebten „Gärten der Welt“ im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf ihre Pforten. Ein Highlight wird die Seilbahn über das Gelände und zum Kienberg sein, deren Benutzung im Eintrittspreis enthalten ist.

[GGSC] hat die IGA Berlin 2017 GmbH über die gesamte Planungs- und Bauphase bau- und vergaberechtlich begleitet.

23.01.2017 Aktuelle Meldung Bau

[GGSC] ist seit vielen Jahren in die großen Infrastrukturprojekte des Bezirks Marzahn-Hellersdorf von Berlin eingebunden. Kurz vor dem Jahreswechsel konnte mit Unterstützung von [GGSC] die Fördermaßnahme zum ultraschnellen NGA-Breitbandinternetausbau mit einem abschließenden Förderbescheid des Bundes und der Zuschlagserteilung an ein Telekommunikationsunternehmen erfolgreich in die Wege geleitet werden.

Im Januar ist [GGSC] nun in das Partnernetzwerk des CleanTech Business Parks aufgenommen worden. Damit stehen wir als Ansprechpartner für Investoren im Bereich sauberer und zukunftsträchtiger Industrien zur Verfügung, worüber wir uns sehr freuen