01.04.2018 Bau Veröffentlichung

Im nachfolgenden Beitrag geht der Verfasser der in der Rechtsprechung bisher nicht abschließend geklärten, in der Kommentarliteratur umstrittenen Frage nach, ob bzw. unter welchen rechtlichen Voraussetzungen einer Gemeinde im Geltungsbe­reich einer sozialen Erhaltungssatzung nach § 172 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BauGB (,.Milieuschutzsatzung") ein Vorkaufsrecht nach § 24 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 BauGB zusteht und inwieweit das Vorkaufsrecht zur Erreichung des Ziels der Erhaltung der Zu­sammensetzung der Wohnbevölkerung beitragen kann. Der Verfasser gelangt dabei zu dem Ergeb­nis, dass das Vorkaufsrecht der Gemeinde in so­zialen Erhaltungsgebieten Anwendung findet, wo es ein geeignetes und sinnvolles Instrument dar­stellt, das Ziel des Erhalts der Zusammensetzung der Wohnbevölkerung wirksam zu unterstützen.

Ein Beitrag in der Zeitschrift "baurecht", Ausgabe 04/2018, Rubrik "Aufsätze" von...

01.01.2018 Veröffentlichung Bau

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen wies in einem Rundschreiben vom 23. Juni 2017 daraufhin, dass künftig grundsätzlich keine Straßenbäume mehr gefällt werden sollen, um einen 2. Rettungsweg für die Feuerwehr zu ermöglichen. Doch welche rechtliche Bindung geht von solch einem Rundschreiben überhaupt aus?

Ein Beitrag in der Zeitschrift "Das Grundeigentum", Ausgabe 01/2018, Rubrik "Recht und Praxis" von Rechtsanwalt Dr. Klaus-Martin Groth, Anwaltsbüro [GGSC] Berlin.

01.11.2017 Veröffentlichung Bau

Die Fördermittel von Bund und Ländern bieten den Kommunen die Chance, ihre Bürger digital zu erschließen. Beim Breitbandausbau im Betreibermodell gilt es, vergaberechtliche und weitere wichtige Aspekte im Auge zu behalten.

Ein Beitrag in der Zeitschrift "der gemeinderat", Ausgabe 11/2017, von den Rechtsanwälten Dr. Joachim Wrase und Dr. Jasper von Detten, Anwaltsbüro [GGSC] Berlin.

01.09.2017 Veröffentlichung Bau

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Dr. Jörg Beckmann, Anwaltsbüro [GGSC] Berlin

14.06.2017 Veröffentlichung Energie

Das EEG 2017 bringt weitreichende Änderungen für die Betreiber von EEG-Anlagen mit sich. Die EEG-Vergütung wird nicht mehr gesetzlich festgeschrieben, sondern durch Ausschreibungen ermittelt. Dies gilt für Photovoltaik-Anlagen ab einer Größe von 750 Kilowatt. In der Folge ist zu erwarten, dass die Vergütungssätze in der Zukunft erheblich absinken.

01.05.2017 Veröffentlichung Energie Bau Finanzen

Ein Artikel im Themenheft: "Klimaschutz & erneuerbare Wärme" des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) von Dr. Klaus-Martin Groth und Dr. Thomas Reif.

31.03.2017 Abfall Veröffentlichung

Ein Artikel von Hartmut Gaßner im Magazin ReSource, Ausgabe 1/2017.

06.03.2017 Veröffentlichung Abfall

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Hartmut Gaßner in: RHOMBOS-VERLAG, ReSource 1/2017, S. 9-12

06.03.2017 Veröffentlichung Energie

Ein Beitrag von den Rechtsanwälten Hartmut Gaßner und Dr. Markus Behnisch, Anwaltsbüro [GGSC] Berlin, Jahrbuch 2016, VME Verlag und Medienservice Energie, S. 197-203

03.02.2017 Veröffentlichung Bau

Die neuen Bauordnungen in Berlin und Brandenburg und die Grundstücksausnutzung