12.09.2017 Aktuelle Meldung Bau

Rechtsanwalt Dr. Klaus-Martin Groth wird Mitglied der Expertengruppe zur Verbesserung der gesamtstädtischen Verwaltungssteuerung

Um die Leistungsfähigkeit der Berliner Verwaltung zu verbessern, hat der Senat am 12.09.2017 auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller den Einsatz einer externen Steuerungsgruppe beschlossen. Sie wird künftig konkrete Abläufe in wichtigen Bereichen der Berliner Verwaltung analysieren, Steuerungsprobleme identifizieren und umsetzbare Lösungen zur Verbesserung nicht optimal funktionierender Verfahren vorlegen.

Die Steuerungsgruppe besteht aus 13 Expertinnen und Experten, die aus unterschiedlichen Perspektiven, u.a. der Wirtschaft und der Wissenschaft, ihre Erfahrungen mit dem Aufbau von Organisationsstrukturen und dem Management von Geschäftsprozessen einbringen werden. Rechtsanwalt Dr. Groth von [GGSC] ist als ein Experte in die Steuerungsgruppe berufen worden. Bis Jahresende soll die Gruppe mit den Mitarbeitern der Berliner Verwaltung eine „Bestandsaufnahme durchführen“ und „praktische Lösungen erarbeiten“. Die Ergebnisse sollen am 9. Januar 2018 vorgestellt werden. Die Experten arbeiten ehrenamtlich.

Regierender Bürgermeister Senatskanzlei, 12.09.2017: Pressemitteilung

Tagesspiegel, 12.09.2017: Expertengruppe soll das Ämter-Chaos beenden