29.06.2017 Bau

[GGSC] beim Richtfest im zur Zeit größten Wohnungsbauprojekt Berlins

Am 26.06.2017 wurde in Anwesenheit von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher Richtfest in den „Pepita-Höfen“ gefeiert. Die Abendschau berichtete:

https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20170626_1930/pepitahoefe.html

Es handelt sich mit 1.024 Wohnungen um die größte zur Zeit im Bau befindliche Wohnungsanlage Berlins. [GGSC] hat das Projekt im gesamten Planungsprozess (Bebauungsplan, städtebaulicher Vertrag, Artenschutz und Nachbarschaftsverträge) anwaltlich betreut und war durch Rechtsanwalt Dr. Groth auf dem Richtfest vertreten.

Die gleichen anwaltlichen Dienstleistungen hat [GGSC] in den letzten Jahren für zwei weitere große Wohnungsbauprojekte (mit jeweils mehr als 500 Wohnungen) erbracht, deren Richtfest einige Wochen zurückliegt (Lehrter Straße) bzw. demnächst ansteht (Mauerpark). In der Lehrter Straße und im Mauerpark werden jeweils ein Viertel der Wohnungen als Sozialwohnungen in das Eigentum städtischer Gesellschaften übergehen und die Pepita-Höfe sind bereits insgesamt an städtische Wohnungsbaugesellschaften verkauft.

Wir sind stolz, auf diese Weise in der jeweils schwierigsten Phase solcher Vorhaben, nämlich der Planungs- und Vertragsphase erfolgreiche Beiträge zur Wohnraumversorgung Berlins geleistet zu haben.